Drucken

TLF4000

 

 

 

Tanklöschfahrzeug 4000 der Freiwilligen Feuerwehr Schwarzenbach am Wald, eine Stützpunktfeuerwehr im Insp.Bereich III des Lkr. Hof. 

Die Feuerwehr Schwarzenbach am Wald konnte im April 2016 das TLF 4000 eine lang ersehnte Ersatzbeschaffung für das mittlerweile 37 Jahre alte TLF 16/25 bei Magirus in Ulm übernehmen und nach zweitägiger Werkseinweisung nach Schwarzenbach am Wald überführen.

Magirus baute das TLF auf ein Single bereiftes Iveco Allrad Fahrgestell vom Typ Eurofire FF 150 E 30 WS auf, der Aufbau ist in ALUFIRE III Bauweise gehalten.

Das TLF 4000 ist die Ersatzbeschaffung für das TLF 16/25 aus dem Jahre 1979 auf Magirus FM 192 D 11 FA mit Magirus Aufbau

http://bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrzeuge/54116/Florian...101/photo/54116

Die Ausschreibung und Bestellung erfolgte zusammen mit der Feuerwehr Creusen im Lkr. Bayreuth welche ein baugleiches Fahrzeug bekam.

Im Werk erhielten acht Kameraden eine zweitägige Einweisung am Fahrzeug und an der Pumpe, am Standort dienen diese Kameraden nun als Multiplikatoren welche die restlichen Einsatzkräfte und Maschinisten nun ausführlich am neuen Fahrzeug schulen werden.

Eine ausführliche Schulung und Einweisung ist besonders wichtig, da es sich um das erste Fahrzeug mit dem Magirus HMI (Human Machine Interface) handelt und am Fahrzeug drei dieser Einheiten verbaut sind (Fahrerhaus, Pumpenraum, Dach).

Da es in Schwarzenbach viele Waldgebiete gibt und die Winter teilweise sehr schneereich sind wurde ein Singlebereiftes Allradfahrgestell ausgewählt, im Einsatzbereich der Wehr liegt unteranderem ein Teilstück der vielbefahrenen unfallträchtigen Bundesstraße B 173.

Im Inspektionsbereich 3 des Landkreises Hof sind neben dem TLF 4000 Schwarzenbach am Wald noch ein weitere TLF 4000 bei der FF Selbitz

http://bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrzeuge/126588/Florian_Selbitz_2301

sowie ein TLF 20/40-SL bei der FF Naila

http://bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrzeuge/71919/Florian_Naila_2301

staioniert, alle drei Fahrzeuge kommen auch überörtlich zum Einsatz.

Wie die anderen Einsatzfahrzeuge der Wehr wurde das TLF 4000 im neuen einheitlichen Design der Feuerwehren im Stadtgebiet Schwarzenbach am Wald gehalten.

Daten zum Fahrzeug

Fahrgestell:

  • Iveco EuroFire FF 150 E 30 WS
  • Motor: 6-Zylinder-Reihendiesel-Tector-Motor mit Euro-5-Abgasnorm
  • Leistung: 220 kW / 299 PS bei 2.500 U/min
  • Hubraum: 5.880 cm³
  • Getriebe: 6-Gang-Schaltgetriebe
  • Singlebereifung der Größe 395/85 R 20
  • permanenter Allradantrieb
  • Länge: 7650 mm
  • Breite: 2500 mm
  • Höhe: 3300 mm
  • Radstand: 3690 mm
  • Leergewicht: 9070 kg
  • Zul. Gesamtgewicht: 15500 kg
  • Höchstgeschwindigkeit: 95 km/h
  • Ladeerhaltungssystem (Strom und Luft) von Pölz

Aufbau:

  • Magirus - TLF 4000 nach DIN 14530
  • Aufbau in AluFire-3-Bauweise mit sieben Geräteräumen
  • Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10-3000 (3000 l/min bei 10 bar)
  • Druckzumischanlage CaddiSys 30
  • Löschwasserbehälter mit 4420 l Wasser
  • 2 Schaummittelbehälter (200 l und 300 l) mit 500l Class-A-Foam
  • Klappbarer Dachwerfer Alco Typ APF 2,5 IM-M, 2.000 l/min bei 8 bar
  • Festeingebauter Stromerzeuger mit 7,5 kVA
  • Geroh Kurbellichtmast mit Teklight LightRobot Scheinwerferkopf sowie 6 LED Scheinwerfer (4x Nahbereichsstrahler. 2x Fernstrahler)

Farbgebung:

  • Kabine und Aufbau in Feuerrot RAL 3000
  • Stoßstange, Radkästen, Radläufe und Designelemente am Aufbau in Reinweiß RAL 9010
  • Fahrgestell und Außenspiegel in Tiefschwarz RAL 9005
  • Felgen in Silber
  • Konturmarkierung in weiß nach ECE R-104 von Reflexite
  • Rot-Neongelb schraffierte retroreflektierende Heckwarnbeklebung von Reflexite
  • Beklebung im neuen Design der Wehren im Stadtgebiet Schwarzenbach am Wald in Reinweiß RAL 9010, Feuerrot RAL 3000 und Neongelb RAL 1026

Kommunikationstechnik

Analog

  • Bosch Fug 8 b, 4 m festeingebaut mit 2. Sprechstelle im Geräteraum GR, sowie Motorola MBG 228 b und FMS
  • 4 ICOM Fug 11b, 2m, tragbar mit Ladehalterung

Digital:

  • Sepura MRT SGR 3900 mit 2 Handbedienteile HBC2 (Kabine und Geräteraum GR)
  • 6 Sepura HRT STP 9000 mit Ladehalterung

Beladung

Truppkabine:

  • Funktionswetse blau "Truppführer"
  • 3 Warnwesten
  • 2 Handsprechfunkgeräte in Ladehalterung
  • Nothammer
  • Gurtmesser
  • 3 Adalit Handlampen L 3000
  • 2 Kippstangen für das Fahrerhaus

Geräteraum G1:

  • 10 Partikelfiltrierende Staubmasken
  • 8 8chutzbrillen
  • 2 Schäkel
  • 3 Löschrucksäcke mit Handspritze a´ 20 l
  • 3 Schnellangriff Schlauchtaschen mit Druckschlauch D 25-15-KL1-K, Hohlstrahlrohr D LEADER Quadrafog 150 FO6 EN, Übergangsstück D und Kupplungsschlüssel ABCD
  • Forsthelm
  • 2 Waldarbeiter Schutzausrüstungen
  • Stihl Motorkettensäge MS 261 mit Zubehör
  • Stihl Motorkettensäge MS 440 mit Umbausatz zur Rettungssäge undZubehör
  • Kabeltrommel 230 V
  • 2 Keile
  • Halligantool mit Hebelklaue
  • TNT tool
  • Bügelsäge
  • Feuerwehraxt
  • Spalthammer
  • Bolzenschneider
  • 4 PA - Ersatzflaschen
  • Überdrucklüfter Rosenbauer "Fanergy V 22 mit Wassernebeleinsatz und Schaumaufsatz
  • Tragbarer Wasserwerfer Leader Vector S mit Mastermatic 4500 SP und Schwerschaum-adapter Polymousse

Geräteraum G2:

  • Faltbehälter 5000 l
  • Kombi-Schaumrohr S4/M4
  • Schaumrohr S8
  • Standrohr
  • Absperrschlüssel Wasser/Erdgas
  • 2 Schachthaken
  • Kanaldeckelhammer
  • 1 Druckschlauch B 20 m
  • 1 Druckschlauch C 15 m
  • 1 Tauchpumpe TP 4/1 mit Personenschutzschalter
  • 3 Faltsignale (Triopan)
  • 2 Winkerkellen
  • 10 Verkehrsleitkegel
  • Transportkarren für Leitkegel
  • 6 Euroblitz - Leuchten
  • Combi Flare Set in Packtasche
  • 1 Teleskopleiter, ausgezogen 4400 mm Länge
  • Boden-Schlauchaufwickler ROLLY PLUS von Barth

Geräteraum G3:

  • Auszug mit 2 Atemschutzgeräte Dräger PSS 7000 mit Lungenautomat Dräger Man PSS ESA sowie Bewegungsmelder Dräger Bodyguard 1000
  • 2 Atemschutz Vollmasken Dräger FPS 7000 ESA mit Tasche
  • Ex-geschützte Handlampen Adalit L 3000 ATEX
  • 1 Feuerwehrleine
  • Alukiste mit 4 Kombifilter
  • Pulverlöscher PG 6
  • Co² Löscher
  • Atemschutzüberwachung Pölz Checkbox 5+1
  • 2 Druckschläuche B 20 m
  • 6 Druckschläuche D 15 m
  • Verteiler C-D/C/D

Geräteraum G4:

  • Auszug mit 2 Atemschutzgeräte Dräger PSS 7000 mit Lungenautomat Dräger Man PSS ESA sowie Bewegungsmelder Dräger Bodyguard 1000
  • 2 Atemschutz Vollmasken Dräger FPS 7000 ESA mit Tasche
  • 2 Ex-geschützte Handlampen Adalit L 3000 ATEX
  • 1 Feuerwehrleine
  • Alukiste mit Tragetuch und Krankenhausdecke
  • Pulverlöscher PG 6
  • Co² Löscher
  • Wärmebildkamera Flir K 50 mit Ladehalterung
  • Notfallrucksack

Geräteraum G5:

  • 6 Druckschlauch B 20 m
  • Stützkrümmer
  • Hohlstrahlrohr B LEADER Quadrafog 1000 F06 PP EN
  • 2 Hohlstrahlrohre C LEADER Multiforce 400 P EN F06
  • Seilschlauchhalter
  • Rauchschutzvorhang Größe L
  • Rauchschutzvorhang Größe XL
  • Kupplungsschlüssel
  • 3 Schlauchtragekörbe a 3x Druckschlauch C 15 m

Traversenkasten unter Geräteraum G6:

  • Verteiler B-C/B/C
  • Druckschlauch B 5 m
  • Druckschlauch B 20 m
  • Übergangsstück B/C

Geräteraum G6:

  • Hygieneboard mit Druckluftschlauch
  • 2 Hydroschilder C
  • 2 Ersatzkanister a´5l
  • 2 Warnleuchten
  • 2 Warndreiecke
  • Bordwerkzeug
  • Wagenheber
  • Alukiste mit Saugzubehör
  • Ansaugschlauch
  • Druckschlauch B 5 m
  • Sammelstück A-3xB mit Rückschlagklappe
  • Übergangsstück B/C
  • 3 Absperrhähne B

Traversenkasten unter Geräteraum G6:

  • Verteiler B-C/B/C
  • Druckschlauch B 5 m
  • Druckschlauch B 20 m
  • Übergangsstück B/C

Geräteraum GR:

  • Feueröschkreiselpumpe FPN 10-3000, 3000 l bei 10 Bar
  • Magirus Schaumzumischsystem Caddisys 30
  • Übergangsstück A/B
  • Übergangsstück A 125 / A 110

Fahrzeugheck

Lichtmast:

  • Geroh Kurbellichtmast Typ 120-4KVL4
  • Teklight Scheinwerferkopf A00XE mit Fernbedienung
  • 6 LED Strahler a´50 W, Nordic Lights Scorpius LED B3 1906 (2 Fernscheinwerfer, 4 Nahbereichstrahler)

Dachbeladung

  • Alco Dachwerfer Typ APF 2,5-IM M, klappbar, 2000 l/min bei 8 Bar, drehbereich 360 °, Neigungswinkel -45° bis + 75°

Dachkasten links:

  • Abgasschlauch
  • 4 Saugschläuche
  • Satz Schneeketten
  • Schaumrohraufsatz für Alco Dachwerfer
  • Gestänge für Faltbehälter

Dachkasten rechts:

  • Monitordüse
  • 2 Feuerpatschen
  • Spaten
  • Dunghacke
  • Stechschaufel
  • 3 Wiedehopfhacken
  • Sandschaufel
  • Einreißhaken, teleskopierbar
  • Drucklutte für Überdrucklüfter